Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet One-Click-Player und wie entstand die Idee?

Der One-Click-Player (OCP) ist ein Software-Mediaplayer für Bilder/Fotos, Videos und Musik.
Es ist zusätzlich möglich über ein angeschlossenes Mikrofon oder Headset Sprache/Töne aufzunehmen.
Das Besondere ist, dass der OCP im Extremfall mit nur einer Taste bedient werden kann. Außerdem kann der OCP individuell an die Bedürfnisse eines einzelnen Menschen angepasst werden. Mit Hilfe des auditiven Scan-Verfahrens (d.h. alle Menüpunkte/Auswahlmöglichkeiten werden als Sound wiedergegeben) kann das Programm auch von Sehbehinderten bedient werden.

Die Idee stammt von einem Pädagogen der SFM (Schule mit dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung) Ludwigshafen.
Dieser suchte nach einer guten und günstigen Variante eines Musikplayers, der über nur eine Taste angesteuert werden kann.

Somit war die grundsätzliche Idee geboren.
Als Studentin der Fachhochschule Kaiserslautern durfte ich dieses Thema in meiner Diplomarbeit bearbeiten.
Nach einem kurzen Treffen mit dem betreuenden Professor Herrn Huber und seinem Assistenten Michael Lutz konnte die Idee des einfachen digitalen Kassettenspielers weiter ausgesponnen werden.

Grafik zum oben beschriebenen Sachverhalt

Weiter zum Kapitel "Benötigte Hardware"